Oma's Kaerntner Reindling

05.05.2015
Ein wunderbares, süsses Brot für die Seele! - nach dem Rezept von der Kärntner Oma meines Mannes ...

Zutaten
Hefeteig (für eine Kastenform von ca. 35 cm):
500 g Mehl
1 Würfel frische Backhefe (ca. 40 g)
1 Ei
130 g Zucker
150 ml lauwarme Milch
1 Prise Salz
1 halbe Vanilleschote
80 g Butter, zerlassen

Füllung:
1 Handvoll Rosinen oder
1 Apfel in kleinen Würfeln
1.5 EL Zimt
5 EL Zucker
40 g Butter, zerlassen

1 EL Rahm zum Bestreichen

Zubereitung
  1. Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde bilden.
  2. Hefe hineinbröckeln, 2 EL des Zuckers darüberstreuen.
  3. Lauwarme Milch dazugeben, mit der Gabel zu einem dicklichen Brei verrühren.
  4. Dieses "Dampfl" nun zugedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Ei, restlichen Zucker, ausgeschabte Vanilleschote, Salz und flüssige Butter zum "Dampfl" hinzugeben und von Hand kneten, bis sich der Teig glatt vom Schüsselrand löst.
  6. Ist der Teig zu fest oder zu weich, kann etwas Milch bzw. Mehl hinzugegeben werden.
  7. Mindestens 15 Minuten weiterkneten, bis der Teig schön kompakt und geschmeidig ist.
  8. Teig 1 Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen. Die Grösse sollte sich nach 1 Stunde etwa verdoppelt haben.
  9. Für die Füllung Zimt und Zucker vermengen.
  10. Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und auskühlen lassen.
  11. Für die Variante mit Apfel, den Apfel klein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln,.
  12. Ofen auf 160°C vorheizen.
  13. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 5 mm dick auswallen.
  14. Flüssige Butter mit einem Haushaltspinsel auf den Teig auftragen.
  15. Zimt-Zucker, Rosinen oder Apfelwürfel gleichmässig  auf dem Teig verteilen und eng zusammenrollen.
  16. Eine Kuchenform mit Backpapier auskleiden und den Reindling hineinlegen, mit dem Rahm bepinseln und 1 Stunde lang im Ofen backen.

> Kommentar abgeben
Gib einen Kommentar ab