Kuechlein mit Heidelbeer-Glasur

03.07.2015
 
Leichte, fruchtige, nicht zu süsse Begleiter zu Tee oder Kaffee.

Zutaten
Teig (reicht für eine Brownie-Form von 20 x 30 cm):
2 Eier
170 g brauner Zucker
2 Orangen (Schale gerieben und Saft, ca. 200 ml)
2 TL Vanillin Zucker
1 TL Backpulver
1 TL Natron
200 g Mehl
1 Prise Salz
140 g Butter, zerlassen und abgekühlt

Glasur:
70 g Heidelbeeren
150 g Puderzucker
30 g Heidelbeeren für die Dekoration

Zubereitung

  1. Backofen auf 200° C vorheizen.
  2. Butter in einer Pfanne schmelzen und abkühlen lassen.
  3. Eier und Zucker mit dem Handrührgerät ca. 3min lang cremig rühren.
  4. Vanillin-Zucker, geriebene Orangenschale und Orangensaft zur Ei-Zuckermasse geben.
  5. Mehl, Backpulver, Natron und eine Prise Salz hinzugeben. Mit dem Mixer zu einem glatten Teig rühren.
  6. Flüssige Butter einrühren.
  7. Den Teig in die Brownie-Form füllen.
  8. 25 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen (mit der Zahnstocherprobe sicher gehen, dass der Teig lange genug im Ofen war).
  9. Kuchen ganz erkalten lassen.
  10. Für die Glasur Heidelbeeren und Puderzucker mit dem Stabmixer pürieren.
  11. Die Glasur auf den Kuchen gleichmässig verteilen und in kleine Rechtecke schneiden.
  12. Mit den frischen Heidelbeeren verzieren.

Da die Glasur fruchtig und frisch ist, die Heidelbeerküchlein am gleichen oder am nächsten Tag verzehren.
> Kommentar abgeben
Gib einen Kommentar ab